• Fabian Eckert

Hanf-Mayonnaise

Aktualisiert: Apr 14

Zutaten:

80 ml Hanfmilch

1 TL Rübensirup

1 TL Zitronensaft

180 ml Rapsöl

Salz

Optional 2 EL mittelscharfer Senf (Zuckerfrei!)


Zubereiteung:

Zunächst stellst du eine Hanfmilch her. Dazu nimmst du 300 ml Wasser, 60 g Hanf, 1/2 TL Rübensirup, 1 TL Rapsöl und eine Prise Salz (Zutaten nicht aus der Inhaltsliste) und mixt dieses mehrmals durch. Immer wieder den Inhalt von der Mixerwand nach unten schieben. Danach die Flüssigkeit absieben. Hier eignet sich z. B. ein Permanentkaffeefilter, aber auch ein Nussmilchbeutel.

Da wir nur 80 ml benötigen, kannst du den Rest wieder vermengen und z. B. für das nächste Frühstück verwenden. Ist dir der Aufwand zu hoch, kannst du auch eine Milchalternative verwenden. Hier ist aber auf den Eiweißgehalt zu achten, z. B. Sojamilch.


Alle Zutaten, außer dem Öl und dem Zitronensaft, in einen schmalen Behälter geben und mit einem Stabmixer zu einer Creme verarbeiten. (Mit einem Standmixer hat es leider nicht geklappt). Bei laufendem Mixer langsam den Zitronensaft und schließlich das Öl einfließen lassen, bis die Mayonnaise eindickt. Im Kühlschrank aufbewahren.


Passt ideal überall dazu, wo auch sonst Mayonnaise dazu passt und im Gegensatz zur gekauften Variante sind nur die besten Lebensmittel enthalten. Aber Achtung: Aufgrund des hohen Ölgehalts eine Kalorienbombe, trotz der guten Fette. Also sparsam genießen. Am besten rot weiß in Kombination mit unserem Ketchup!

16 Ansichten

Nachhaltigkeit | Öko-Rebellen | Vegan | Bach/Donau | 35-Tage Challenge

  • Pinterest

©2019 by Öko-Rebellen