• Fabian Eckert

Superfood Schnitzel mit Pommes rot/weiß (vegan)

Aktualisiert: Apr 18

Schnitzel

800 g - 1 kg Steckrübe


Panade

200 ml Sprudelwasser

4 gehäufte EL Dinkelvollkornmehl

2 EL Haferflocken

4 EL gemahlene Nüsse (Hasel, Walnuss oder gemischt) oder gemahlene Leinsamen

1 TL Backpulver

1/2 TL Salz


Ketchup siehe Rezept

2 EL Tomatenmark

2 EL Apfelessig

4 EL Leitungswasser

1 EL Rapsöl

½ Zwiebel, fein gewürfelt

1 TL Zitronensaft

½ TL Rübensirup

Messerspitze Chili

Salz


Mayo siehe Rezept

80 ml Hanfmilch

1 TL Rübensirup

1 TL Zitronensaft

180 ml Rapsöl

Salz

Optional 2 EL mittelscharfer Senf (Zuckerfrei!)


Pommes

600 g Pastinake, fein in Stifte geschnitten

Chili, Kreuzkümmel, Curry

Salz

Zubereitung:

Alle Zutaten der Panade vermengen. Und durchziehen lassen.



Hanfmayo herstellen.



Steckrübe (fingerdicke Scheiben) im Schnellkochtopf (bis Stufe 1) kochen. Auf dem Herd lassen bis der Schnellkochtopf abgekühlt ist. In der Zwischenzeit Ketchup zubereiten.

In einer Pfanne Öl (1 EL) erhitzen und Schnitzel in der Panade wenden und auf beiden Seiten bei geringer Hitze sanft anbraten, bis die Schnitzel nicht mehr fest sind und die die Panade fest geworden ist. Schnitzel zur Zwischenlagerung warmhalten, z. B. in einer zweiten, leeren Pfanne oder Suppenteller übereinander gestülpt, am besten nicht im Backofen.

Die erhitzte Pfanne für die Pommes weiterverwenden. Zunächst Pastinaken in etwas Öl 2-3 Minuten scharf anbraten. Mit Chili, Curry, Paprika oder Kreuzkümmel würzen und mit Salz abschmecken. Und noch 3-5 Minuten bei geringerer Temperatur weiterbraten, je nach gewünschter Konsistenz.



0 Ansichten

Nachhaltigkeit | Öko-Rebellen | Vegan | Bach/Donau | 35-Tage Challenge

  • Pinterest

©2019 by Öko-Rebellen